Warum die Karotte auch Mohrrübe heißt

Heilkräuter und essbare Wildpflanzen - Teil 2

Naturabilis - Wilde Möhre

Ob die wilde Möhre auch so schön orange leuchten wird wie ihre Schwester, die allseits bekannte Karotte? Am Samstag waren wir wieder unterwegs und haben geschaut, was wir jetzt im Sommer an Heilkräutern und essbaren Wildpflanzen finden.

Naturabilis - Wilde Möhre

Tatsächlich, nach etwas Buddelarbeit  kommt eine lange, aber weiße Wurzel zum Vorschein, die wahnsinnig intensiv nach Möhren duftet. Von ihr stammen unsere heutigen Kultur-Karottensorten ab. Den Namen verdankt die Mohrrübe  der schwarzen Blüte in der Mitte der Blütendolde - einer sogenannten "Mohren"-Blüte. Daran kann man sie auch gut von anderen, z. T. oft sehr giftigen Doldenblütengewächsen wie dem Schierling, unterscheiden.

Die wilde Möhre ist ein ideales und sehr schmackhaftes Wildgemüse.

Naturabilis - Calendula

Im Garten blühen schon jede Menge Calendula- oder Ringelblumenblüten. Höchste Zeit für die Ernte um ein hochwirksames Öl herzustellen, das in keiner Hausapotheke fehlen darf.

Naturabilis - Ringelblumenöl selber machen

Der Anwendungsbereich für Beinwell lässt sich schon aus dem Namen erahnen. Well stammt dabei von dem Wort "wallen" und deutet darauf hin, dass Wunden und Brüche wieder zuwallen. Früher wurde der Beinwell auch Wallwurz, also Wall-Wurzel, genannt. Ein Breiumschlag aus der getrockneten, zerriebenden Wurzel ist hilfreich bei Prellungen, Stauchungen und wurde früher auch tatsächlich zur schnelleren Heilung von Knochenbrüchen verwendet.

Naturabilis - Beinwell

Beinwell kann man gut an seinen borstigen, Stengel umfassenden Blättern erkennen. Hummeln stehen total auf die zahlreichen weißen oder lila Blüten, die mich immer an kleine Ballonröckchen erinnern. Wer genau hinsieht wird an den Blüten oftmals kleine Löcher an der Seite entdecken. Da die pummeligen Hummeln nicht immer in die schmale Blüte hineinpassen beißen sie kurzerhand seitlich ein Loch in die Blüte um schneller an Pollen und Nektar zu kommen. Ganz schön raffiniert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0